Ausgezeichnete Baustellenfotos

Foto Baustellenfotos

Die Jury vergab drei erste und zwei zweite Plätze. Gesucht wurde das schönste Baustellenfoto 2016. Zur Jury gehörten die Architektin Judith Kusch, der Architekturfotograf Stefan Schilling sowie Barbara Schlei und Uta Winterhager aus der Redaktion von „koelnarchitektur.de“.

Drei Fotos landeten auf Platz eins. So das Foto von Natascha Rohde. Es zeigt die Baustelle Ottoplatz während der Bauphase. Die Arbeit von Ute Reuschenberg wurde ebenfalls mit Platz 1 belohnt. Das Foto gibt den Blick frei auf ein Detail der Sanierungsarbeiten an der Oper am Offenbachplatz. Die Aufnahme aus dem Gerling-Quartier, fotografiert von Christoph Seelbach, belohnte die Jury auch mit den ersten Platz. Für die Schwarz-Weiß-Aufnahmen von „Lorber Paul Architekten“ (das Foto entstand während des Umbaus der Heilandkirche in Bonn-Mehlem) und Barbara  Schoog (reichte ihr Lieblingsfoto vom Abriss der alten Stadtsparkasse am Rudolfplatz ein) gab es jeweils einen zweiten Platz. Alle fünf ausgezeichneten Fotos und die entsprechenden Zitate der Jurymitglieder stehen auf: „koelnarchitektur. de - das internetportal für die architekturstadt köln“.