Keinen Applaus für Büttenredner Jupp Menth

Der ehemalige Polizist Jupp Menth ist seit vielen Jahren in der Rolle „Ne Kölsche Schutzmann“ im Karneval aktiv. Als Redner setzt er sich sehr für den Erhalt der kölschen Sprache ein. Wäre er doch nur bei dieser Mission geblieben. Leider fühlt er sich in dieser Session aufgerufen, seine ehemaligen Polizei-Kollegen  gegen die Kritik von Grünen-Chefin Simone Peter in Schutz zu nehmen. Sie hatte unmittelbar nach dem Einsatz der Kölner Polizei in der Silvesternacht vor allem die Verwendung des Begriffs „Nafri“ in Twitternachrichten der Behörde angeprangert. Das und die gezielte Kontrolle von Männern mit augenscheinlich nordafrikanischer Herkunft hatte die Politikerin als rassistisch empfunden. Simone Peter hat sich mittlerweile von diesen Äußerungen distanziert. Und jetzt kommt Menth. Er möchte in seiner Rede das Verhalten von Frau Peter öffentlich kritisieren. Das darf er. Auch in scharfer und deutlicher Form. Aber nicht ehrabschneidend, verletzend und menschenverachtend. Er lässt Sätze fallen wie: „Wenn sie als Frau rein äußerlich nicht zu den Gefährdeten gehört, soll sie am besten das Maul halten und nächstes Jahr als Abschreckungsfigur vorbei kommen“. Dafür erntet der Redner auf den Sitzungen viel Beifall, Ovationen gar. „Bravo-Rufe“ auch in den Sozialen Medien. Hat denn niemand im Saal und im Netz begriffen, was der Mann da sagt? Mit den „Gefährdeten“ sind ja wohl die Frauen, die in der Silvesternacht 2015 vor und im Hauptbahnhof sexuell belästigt und gedemütigt worden sind, gemeint. Die Menth-Logik  - „rein äußerlich nicht gefährdet, daher gut als Abschreckungsfigur geeignet“ - mag nun jeder eigenständig weiterdenken. Und die Männern, die Jupp Menth jetzt auf die Schulter klopfen, sollten über einen weiteren Satz aus der Rede scharf nachdenken. „Wenn sie (Frau Peter) ein Kerl gewesen wäre, würde ich sagen: Sie sind ein Arschloch“.  Klingt auch nicht wirklich freundlich. Jupp Menth hat sich noch nicht für seine Aussagen entschuldigt. Da war Simone Peter einsichtiger und schneller.